Girokonto mit negativer Bonität

Selten, aber doch zu finden: Es gibt eine deutsche Bank, die ein Girokonto, speziell für Personen mit negativer Bonität, anbietet. Dabei bekommt der Kunde neben einem auf Guthabenbasis geführten Girokonto auch eine EC- und eine Prepaid-Kreditkarte. Allerdings ist dieses Angebot bei weitem nicht kostenlos.

Die Bank kann aber bei diesen Kunden in der Regel nicht über andere Produkte (Kredite, Versicherungen etc.) verdienen, sondern muss ihre Gebühren direkt an den Kunden weiterleiten. Die Gebühren bewegen sich dabei aber in einem machbaren Rahmen. Über Online-Banking kann das Konto auch von Zuhause geführt werden und stellt somit ein relativ einfaches Verfahren dar.

Girokonto eröffnen